Tag 2 der Forellen Saison

Hier kann/sollte jeder Fang extra gepostet werden, und kann kommentiert werden.

Tag 2 der Forellen Saison

Beitragvon Oluja » Fr 9. Mär 2018, 13:34

Hallo Leute,

möchte euch gerne noch vom Sonntag berichten, an dem ich im Bregenzerwald war und den Forellen nachstellte.

Torsten berichtete ja das wir am 01. März, bei noch -5 Grad am Nachmittag, fischen waren und Erfolg hatten.

Dann am Sonntag kündigte sich frühlingshaftes Wetter an. Den Winter noch im Hinterkopf, zog ich mir aber trotzdem etwas "kältesicher" an. Um 11:00 Uhr war ich am Wasser und dieses war perfekt. Ich hatte zwei Ruten dabei. Eine zum Spinnfischen und eine klassisch mit Schwimmer.

Den Anfang machte ich an meinem Lieblingsspot, unter der Bozenauer Hängebrücke, mit Spinnfischen. Da sich nach ca. einer Viertel Stunde nichts tat, wechselte ich auf Schwimmer. Wieder eine Viertel Stunde später wechselte ich zum nächsten Spot da sich auch mit Schwimmer nichts tat.
Also ab zum nächsten Spot. Ich merkte immer mehr wie warm es war und zog als erstes meinen Pullover aus. :crazy:

Am zweiten Spot auch kein Biss. Also ging es ab zum dritten Spot. Und jetzt war mit inzwischen so heiß, das ich die Jacke auszog und im T-Shirt dastand. Unglaublich dachte ich mir, vor 3 Tagen wärst du so erfroren und jetzt bekommst du in den Klamotten fast einen Hitze-Shock.

Aber weiter im Angeltext. Wieder fing ich an mit der Spinnrute und dann endlich der erste Biss. Nach kurzem aber internsivem Drill auf meiner Ultralight Rute, hatte ich die ca 35-40 cm Forelle schon in Ufernäher als sie ausschlitzte.
Dann ging auf Spinnköder nichts mehr und ich wechselte auf Schwimmer. Und da biss dann mein erster Fang. Eine 40 cm große Regenbogenforelle. Hip hip Hura! :-D
Inwischen waren ja auch eineinhalb Stunden vergangen und es wurde Zeit für die erste Landung.

Dann wechselte ich den Platz und beangelte noch ein paar Spots. Eine Forelle konnte ich noch landen und eine verlor ich im Drill. Alles wieder auf Schwimmer und Kunstwurm.

Es war inzwischen 15:30 Uhr und ich rief meine Eltern an ob sie 2 frische Forellen wollen (meine Mama ist scharf auf Forellen wie verrückt). Natürlich bejaten sie und ich fuhr auf dem nach Hause weg noch bei ihnen vorbei und lieferte die Fische ab. Einen Kaffee gab es auch noch und so verging eine halbe Stunde.

Eigentlich war der Angeltag für mich gelaufen, aber irgendetwas bewegte mich noch, in Kennelbach, an meinen Home-Spot zu fahren, was ich auch machte. Dort angekommen hatte ich ziehmlich bald einige Bisse, aber ohne das was am Haken hängen geblieben wäre.

Dann aber endlich hing was und ich konnte eine Barbe landen. Und so ging es weiter. Viele Bisse - wenig Fische. Am Schluss wurden es dann 3 Barben und das innerhalb einer Stunde.

Jetzt ging es nach Hause nach einem tollen zweiten Saisontag, der nicht unterschiedlicher zum ersten sein hätte können.

Anbei noch zwei Bilder. An diesem Tag habe ich einige Fotos von der traumhaften Gegend gemacht. Wer alle Bilder sehen will, kann sie auf meiner Galerie auf der fishing-crew.eu betrachten.
Hier der LINK für Interessierte.

Gruß, Mario!

IMG_20180304_123334_HDR.jpg


IMG_20180304_162237_HDR.jpg
http://www.fishing-crew.eu - Angelvideos und Berichte rund um unser Lieblingshobby

Achtung ist mehr als Beachtung, Ansehen mehr als Ruf, Ehre mehr als Ruhm.
Benutzeravatar
Oluja
Wels
Wels
 
Beiträge: 3857
Registriert: So 22. Apr 2012, 10:55
Wohnort: Kennelbach
Has thanked: 173 times
Been thanked: 186 times
Angler seit?: 1. Jan 1983
Land: Österreich
Angler: Spinnfischer

Re: Tag 2 der Forellen Saison

Beitragvon Joschko » Fr 9. Mär 2018, 13:46

Oluja hat geschrieben:Hallo Leute,

möchte euch gerne noch vom Sonntag berichten, an dem ich im Bregenzerwald war und den Forellen nachstellte.

Torsten berichtete ja das wir am 01. März, bei noch -5 Grad am Nachmittag, fischen waren und Erfolg hatten.

Dann am Sonntag kündigte sich frühlingshaftes Wetter an. Den Winter noch im Hinterkopf, zog ich mir aber trotzdem etwas "kältesicher" an. Um 11:00 Uhr war ich am Wasser und dieses war perfekt. Ich hatte zwei Ruten dabei. Eine zum Spinnfischen und eine klassisch mit Schwimmer.

Den Anfang machte ich an meinem Lieblingsspot, unter der Bozenauer Hängebrücke, mit Spinnfischen. Da sich nach ca. einer Viertel Stunde nichts tat, wechselte ich auf Schwimmer. Wieder eine Viertel Stunde später wechselte ich zum nächsten Spot da sich auch mit Schwimmer nichts tat.
Also ab zum nächsten Spot. Ich merkte immer mehr wie warm es war und zog als erstes meinen Pullover aus. :crazy:

Am zweiten Spot auch kein Biss. Also ging es ab zum dritten Spot. Und jetzt war mit inzwischen so heiß, das ich die Jacke auszog und im T-Shirt dastand. Unglaublich dachte ich mir, vor 3 Tagen wärst du so erfroren und jetzt bekommst du in den Klamotten fast einen Hitze-Shock.

Aber weiter im Angeltext. Wieder fing ich an mit der Spinnrute und dann endlich der erste Biss. Nach kurzem aber internsivem Drill auf meiner Ultralight Rute, hatte ich die ca 35-40 cm Forelle schon in Ufernäher als sie ausschlitzte.
Dann ging auf Spinnköder nichts mehr und ich wechselte auf Schwimmer. Und da biss dann mein erster Fang. Eine 40 cm große Regenbogenforelle. Hip hip Hura! :-D
Inwischen waren ja auch eineinhalb Stunden vergangen und es wurde Zeit für die erste Landung.

Dann wechselte ich den Platz und beangelte noch ein paar Spots. Eine Forelle konnte ich noch landen und eine verlor ich im Drill. Alles wieder auf Schwimmer und Kunstwurm.

Es war inzwischen 15:30 Uhr und ich rief meine Eltern an ob sie 2 frische Forellen wollen (meine Mama ist scharf auf Forellen wie verrückt). Natürlich bejaten sie und ich fuhr auf dem nach Hause weg noch bei ihnen vorbei und lieferte die Fische ab. Einen Kaffee gab es auch noch und so verging eine halbe Stunde.

Eigentlich war der Angeltag für mich gelaufen, aber irgendetwas bewegte mich noch, in Kennelbach, an meinen Home-Spot zu fahren, was ich auch machte. Dort angekommen hatte ich ziehmlich bald einige Bisse, aber ohne das was am Haken hängen geblieben wäre.

Dann aber endlich hing was und ich konnte eine Barbe landen. Und so ging es weiter. Viele Bisse - wenig Fische. Am Schluss wurden es dann 3 Barben und das innerhalb einer Stunde.

Jetzt ging es nach Hause nach einem tollen zweiten Saisontag, der nicht unterschiedlicher zum ersten sein hätte können.

Anbei noch zwei Bilder. An diesem Tag habe ich einige Fotos von der traumhaften Gegend gemacht. Wer alle Bilder sehen will, kann sie auf meiner Galerie auf der fishing-crew.eu betrachten.
Hier der LINK für Interessierte.

Gruß, Mario!

IMG_20180304_123334_HDR.jpg


IMG_20180304_162237_HDR.jpg
wie üblich, top bericht...danke

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
Kommt der Wind aus Osten, Angler lass den Haken rosten. Kommt der Wind aus Westen, beißt der Fisch am besten.”
Benutzeravatar
Joschko
Karpfen
Karpfen
 
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 27. Aug 2012, 10:29
Has thanked: 99 times
Been thanked: 32 times
Angler seit?: 1. Aug 2012
Land: Vorarl.
Angler: Gelegenheitsfischer

Re: Tag 2 der Forellen Saison

Beitragvon Christoph » Fr 9. Mär 2018, 18:40

Super Bericht, vielen Dank :clap:

Und Petri zu den Fischen!!
Christoph
Bartgrundel
Bartgrundel
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 23:47
Has thanked: 43 times
Been thanked: 18 times
Angler seit?: 10. Feb 2016
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Tag 2 der Forellen Saison

Beitragvon Bregenzer72 » Fr 9. Mär 2018, 20:07

Klasse Bericht Mario...ja das war schon ein heftiger Gegensatz zu unserem ersten Kältetrip wo wir noch im Schnee das Datum Schreiben konnten :lol: ... mir ist es am nächsten Tag gegangen wie Dir dachte auch nimm lieber ne dicke Jacke mit am Wasser ist sicher kälter...schwerer Fehler :lol:
Nun ja schauen wir mal was am Wochenende bei uns heraus kommt :clap:

Petri zu den tollen Fischen
Ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
Bregenzer72
Schleie
Schleie
 
Beiträge: 1324
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 16:37
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 50 times
Been thanked: 153 times
Angler seit?: 3. Jan 1995
Land: österreich
Angler: Allrounder

Re: Tag 2 der Forellen Saison

Beitragvon lui » Fr 9. Mär 2018, 21:21

Der Meister in seinem Element! :thumbup:
http://www.angel-kniffe.com/ - Finesse und UL Angeln
Benutzeravatar
lui
Äsche
Äsche
 
Beiträge: 510
Registriert: Do 22. Aug 2013, 14:21
Has thanked: 147 times
Been thanked: 90 times
Angler seit?: 1. Jan 2013
Land: Österreich
Angler: Spinnfischer

Re: Tag 2 der Forellen Saison

Beitragvon DaFinchy » Sa 10. Mär 2018, 08:13

Gratuliere Mario!

Wunderschöne Fischileins! :)
Benutzeravatar
DaFinchy
Bartgrundel
Bartgrundel
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 15:34
Wohnort: Koblach
Has thanked: 44 times
Been thanked: 19 times
Angler seit?: 17. Jun 1990
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Tag 2 der Forellen Saison

Beitragvon Oluja » Mi 14. Mär 2018, 12:13

Hallo Leute,

zum Bericht gibt es jetzt auch das Video.

Gruß, Mario!
http://www.fishing-crew.eu - Angelvideos und Berichte rund um unser Lieblingshobby

Achtung ist mehr als Beachtung, Ansehen mehr als Ruf, Ehre mehr als Ruhm.
Benutzeravatar
Oluja
Wels
Wels
 
Beiträge: 3857
Registriert: So 22. Apr 2012, 10:55
Wohnort: Kennelbach
Has thanked: 173 times
Been thanked: 186 times
Angler seit?: 1. Jan 1983
Land: Österreich
Angler: Spinnfischer


Zurück zu Fangmeldungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron