Barben

Alles was mit dem Thema Friedfischangeln, bzw. Fridfischen zu tun hat.

Moderator: SubModerator

Barben

Beitragvon Sepp » Sa 23. Sep 2017, 16:42

Hallo Zusammen

Würde gerne mein Glück einmal auf Barben versuchen und wollte nachfragen ob mir jemand ein paar Tips geben kann?
Da wir hier im Forum einige Profis haben.

Karte habe ich für Hard und Höchst.

Schöne Grüße
Sepp
Sepp
Elritze
Elritze
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 17:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
Angler seit?: 14. Feb 2002
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Barben

Beitragvon Oluja » So 24. Sep 2017, 08:31

Hallo Sepp,

was willst du wissen? :wave:

Gruß, Mario!
http://www.fishing-crew.eu - Angelvideos und Berichte rund um unser Lieblingshobby

Achtung ist mehr als Beachtung, Ansehen mehr als Ruf, Ehre mehr als Ruhm.
Benutzeravatar
Oluja
Wels
Wels
 
Beiträge: 3857
Registriert: So 22. Apr 2012, 10:55
Wohnort: Kennelbach
Has thanked: 173 times
Been thanked: 186 times
Angler seit?: 1. Jan 1983
Land: Österreich
Angler: Spinnfischer

Re: Barben

Beitragvon Sepp » So 24. Sep 2017, 09:06

Würde gerne wissen welche Fangmethoden bzw. Welches Gebiet( Plätze werden ja nicht so gerne verraten, was ich natürlich verstehe)

Schöne Grüße

Sepp
Sepp
Elritze
Elritze
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 17:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
Angler seit?: 14. Feb 2002
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Barben

Beitragvon Bregenzer72 » So 24. Sep 2017, 14:35

Hey

Tja das Barben Fischen ist so eine Sache für sich ... ganz einfach ist es nicht...

Zu den Stellen wo man in Hard oder Höchst auf Barben fischen kann weiß ich leider nicht all zu viel, da ich andere Reviere habe und da weiß ich wo sie sind.
Aber zu der Montage kann ich Dir vielleicht was sagen...

Die von mir verwendete Barbenmontage ist relativ simpel:

Futterkorb auf die Hauptschnur, dann eine Gummistopperperle auf die Hauptschnur fädeln und die Schnur an einen Karabinerwirbel binden. In den Karabiner wird das Vorfach eingehängt (Länge: ab 50cm/Vorfachstärke: 0,25er Schnur/Hakengröße: 8-6er Haken) – Fertig!

Nun muss man dazu sagen, das meiner Meinung nach die Montage auch etwas vom Gewässer abhängt ... ich hab z.B auch manchmal einfach nur ein 5 - 10g Blei dann ein Gummistopper, Karabiner , Vorfach fertig.

Wenn die Barbe beißt solltest du etwas Aufpassen da Barben nicht ganz so dämlich oder gierig sind wie z.B Döbel . Sie beißen etwas Vorsichtiger daher solltest Du nicht zu lang mit dem Anschlag warten.
Da die Köderaufnahme oftmals in sehr starker Strömung stattfindet, haken sich die Fische in der Regel von selbst. Man sollte jedoch nichts desto trotz einen kräftigen Anschlag setzen.

In der Regel merkt man auch ganz schnell, dass es sich um eine Barbe handelt. Im Drill wird der Fisch versuchen mit kraftvollen Schwimmbewegungen in die Strömung zu flüchten.Du solltest keinesfalls stur dagegenhalten, sondern den Fisch vorsichtig mit der Rollenbremse heran drillen. Barben sind extrem starke Kämpfer also lass ihn etwas Zeit das er Müde wird...
Was den Köder angeht gehen die Meinungen etwas auseinander... Viele schwören beim Barben fischen auf Käse.Ob an diesem Köder-Mythos jedoch etwas dran ist, sollte jeder Angler für sich selbst herausfinden.
Ich persönlich habe mit Käse noch keine Fangerfolge verzeichnen können. Ich habe schon etliche Male versucht Barben mit einem Käsewürfel zu überlisten, jedoch ohne Bisse und ohne Erfolg.

Die meisten Fische konnte ich mit Lebendködern fangen. Maden (Madenbündel) und Würmer sind für mich persönlich der TOP-Köder beim Barben angeln. Man hat natürlich so auch eine Menge Beifänge . Die Zahl der Beifänge hält sich jedoch in Grenzen, denn sobald sich Barben am Angelplatz eingefunden geht es oftmals Schlag auf Schlag und man holt einen Bartelträger nach dem anderen raus.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen, wie gesagt Hotspots weiß ich in dem Gebiet leider keine sonst würde ich Sie Dir sagen...

Petri
Ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
Bregenzer72
Schleie
Schleie
 
Beiträge: 1324
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 16:37
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 50 times
Been thanked: 153 times
Angler seit?: 3. Jan 1995
Land: österreich
Angler: Allrounder

Re: Barben

Beitragvon Sepp » So 24. Sep 2017, 14:41

Danke Bregenzer!!!

Das nenne ich eine Unterstützung
Sepp
Elritze
Elritze
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 17:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
Angler seit?: 14. Feb 2002
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Barben

Beitragvon Oluja » Mo 25. Sep 2017, 09:02

Hallo,

Torsten hat eh schon einige gute Tipps zusammengeschrieben. Ich persönlich konnte 90% meiner Barben auf Käse fangen. Und ohne zu übertreiben, waren das inzwischen sicher ein paar Hundert Barben die ich ich in meiner Angel-Karriere fangen konnte.

Schau dir mal diesen Bericht von mir an oder dieses Video.
Im Bericht habe ich einiges zusammengeschrieben und im Video labber ich auch einiges daher.

Im Forum hat übrigens schon jemand das selbe gefragt und hier haben wir geantwortet.

Was die Plätze angeht so musst du die Barben suchen. Du wirst zwar immer wieder vereinzelt Barben sehen, aber die Barbe schwimmt sehr gerne im Schwarm mit ihren Artgenossen. Daher solltest du Stellen suchen an denen Barben vorkommen. Im Harder Gebiet kann ich dir leider nicht viel dazu sagen da ich dort so gut wie nie auf Barben angle, obwohl ich schon von Fängen in der Dornbirnerach oder Bregenzerach gehört habe.

Hofe dir geholfen zu haben.

Gruß, Mario!
http://www.fishing-crew.eu - Angelvideos und Berichte rund um unser Lieblingshobby

Achtung ist mehr als Beachtung, Ansehen mehr als Ruf, Ehre mehr als Ruhm.
Benutzeravatar
Oluja
Wels
Wels
 
Beiträge: 3857
Registriert: So 22. Apr 2012, 10:55
Wohnort: Kennelbach
Has thanked: 173 times
Been thanked: 186 times
Angler seit?: 1. Jan 1983
Land: Österreich
Angler: Spinnfischer


Zurück zu Friedfische generell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron