Weißfisch Waidgerecht Töten

Alles was mit dem Thema Friedfischangeln, bzw. Fridfischen zu tun hat.

Moderator: SubModerator

Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon DaFinchy » Di 25. Apr 2017, 15:22

Hallo!

Sorry falls es eine Blöde frage ist oder es irgendwo schon vorgekommen ist.
Aber hätte da mal eine frage..
Wie Tötet man Weißfische eigentlich Waidgerecht?
Ich hatte letztes Jahr einige schöne erfolge auf Brachsen, Rotaugen, Rotfedern usw.. jedoch beim Betäuben war es eigentlich nie ein schöner Anblick (um es kurz und knapp zu sagen) Einmal ist mir sogar der Kopf eines Rotauges abgefallen :shock: dann habe ich recherchiert bezüglich Feedern und der Waidgerechten Tötung.. jedoch im ganzen Internet nirgends eine Erklärung gefunden. Im gegenteil! So wie ich es herraussehen konnte wurden die Fische nicht mal getötet sondern in einen Setzkescher gegeben :wtf: (zumindest sah es so aus)
Daher meine vermutlich etwas blöde frage. Weil Qualvoll draufgehen will ich die armen Fischis ja bei Gott nicht!

Und wenn wir schon dabei sind, auch wenn es im falschen Forumsbereich ist.. was ist mit dem Aal? Oder soll ich dort doch besser in das andere Forenthema schreiben? Da mein Nachbar letztes Jahr seine ersten (und vermutlich letzten) Aale gefangen hat und so fix und fertig war das sie sich immernoch rumschlängelten habe ich natürlich des öfteren nachgelesen und da scheiden sich die Geister ja auch nicht schlecht ;)

Und Ich hätte dieses Jahr echt mal bock darauf einen Aal zu erwischen! (wär ja mein 1.) Jedoch sind mir die Horrorgeschichten vom Nachbar doch immernoch im hinterkopf :P

Vielen Dank auf alle fälle!

Finchy
Benutzeravatar
DaFinchy
Bartgrundel
Bartgrundel
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 15:34
Wohnort: Koblach
Has thanked: 44 times
Been thanked: 19 times
Angler seit?: 17. Jun 1990
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon Markus1962 » Di 25. Apr 2017, 17:21

Hallo DaFinchy.

Größere Weissfische wie Brachsen, Güster etc. sind genau gleich zu behandeln wie andere Fische.
Mit einem Totschläger oder einem passenden Stück Holz 1-2 knackige Schläge hinter die Augen,(hier sitzt meist das Gehirn) Achtung, der Fisch ist dann nur betäubt und sollte dann mittels Kiemenschnitt getötet werden!!

Kleine (Köder)-Fische bekommen ein paar Schnipser mit dem Zeigefinger auf den Kopf, die machen dann keinen Muckser mehr.

Beim Aal schaut das wieder ganz anders aus. Diese Fische sind äußerst zäh im nehmen! Ich habe schon Videos gesehen wo Aale durch eine Turbine gehäckselt worden sind.
Die schwimmen mit tiefen Schnittwunden oder fehlendem Schwanz noch lange herum...es gibt spezielle Fischtöter für den Aal.
http://www.ebay.de/itm/Aaltoeter-waidge ... 1604959142
Eigentlich lernt man das "richtige" töten bei der Fischerprüfung.
Ruhe in Frieden, Auwa.
Benutzeravatar
Markus1962
Güster
Güster
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 15. Mai 2014, 18:32
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 2 times
Been thanked: 52 times
Angler seit?: 1. Mai 1972
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon Bregenzer72 » Di 25. Apr 2017, 21:05

Spitze erklärt Markus .... :clap: :clap: :clap:

Jetzt hab ich mir den Aal Töter mal angeschaut...der wird gar nix bringen versuch den mal nen Aal an zu setzten den Du gerade gefangen hast :mrgreen:
Ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
Bregenzer72
Schleie
Schleie
 
Beiträge: 1324
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 16:37
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 50 times
Been thanked: 153 times
Angler seit?: 3. Jan 1995
Land: österreich
Angler: Allrounder

Re: Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon DaFinchy » Mi 26. Apr 2017, 02:18

Markus1962 hat geschrieben:Hallo DaFinchy.

Größere Weissfische wie Brachsen, Güster etc. sind genau gleich zu behandeln wie andere Fische.
Mit einem Totschläger oder einem passenden Stück Holz 1-2 knackige Schläge hinter die Augen,(hier sitzt meist das Gehirn) Achtung, der Fisch ist dann nur betäubt und sollte dann mittels Kiemenschnitt getötet werden!!

Kleine (Köder)-Fische bekommen ein paar Schnipser mit dem Zeigefinger auf den Kopf, die machen dann keinen Muckser mehr.

Beim Aal schaut das wieder ganz anders aus. Diese Fische sind äußerst zäh im nehmen! Ich habe schon Videos gesehen wo Aale durch eine Turbine gehäckselt worden sind.
Die schwimmen mit tiefen Schnittwunden oder fehlendem Schwanz noch lange herum...es gibt spezielle Fischtöter für den Aal.
http://www.ebay.de/itm/Aaltoeter-waidge ... 1604959142
Eigentlich lernt man das "richtige" töten bei der Fischerprüfung.



Hallo Markus!

Danke für die Ausführliche erklärung! ;)

In dem fall mach ich eh alles richtig ;) Hab ja auch die Fischerprüfung :P Und ja Aaltöter hab ich einen.. nur eben noch keinen Aal :P Aber wie gesagt.. dachte mir einfach ich hätte was falsch gemacht aber in dem fall bin ich ja beruhigt ;)
Benutzeravatar
DaFinchy
Bartgrundel
Bartgrundel
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 15:34
Wohnort: Koblach
Has thanked: 44 times
Been thanked: 19 times
Angler seit?: 17. Jun 1990
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon Joschko » Mi 26. Apr 2017, 20:22

... ich behandle die Fische genauso wie vom Markus beschrieben... Denn Kiemen Schnitt erfolgt genauso gleich.
Beim Aal mach ich denn Stich hinter dem Kopf (sag ich jetzt mal so) und schneid im sozusagen die Kehle durch....

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Kommt der Wind aus Osten, Angler lass den Haken rosten. Kommt der Wind aus Westen, beißt der Fisch am besten.”
Benutzeravatar
Joschko
Karpfen
Karpfen
 
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 27. Aug 2012, 10:29
Has thanked: 99 times
Been thanked: 32 times
Angler seit?: 1. Aug 2012
Land: Vorarl.
Angler: Gelegenheitsfischer

Re: Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon toni83 » Mi 26. Apr 2017, 21:47

Beim Aal nehme ich das Vorfach ab, das Vorfach beim Schlaufe festhalten hinter Rücken das ganze samt Fisch und schwungvoll (so das der Fisch gestreckt bleibt) auf dem Boden mit dem Aal anschließend hinterkopf-wirbelsäule mit Messer durchtrennen und ausbluten lassen. Ist brutal aber so ist es am einfachsten.
FANGSTATISTIK
2015 / 2016
He: 1 / 1
Za: 0 / 1
Fo: 0 / 0
Benutzeravatar
toni83
Schleie
Schleie
 
Beiträge: 1361
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 23:36
Has thanked: 44 times
Been thanked: 27 times
Angler seit?: 26. Apr 1995
Land: Austria
Angler: Allrounder

Re: Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon DaFinchy » Do 27. Apr 2017, 01:45

Ja eben weil das problem ist ja das man den Aal nicht betäuben kann (was ich halt immer gehört habe)

Ja Kiemenschnitt ist sowieso Pflicht ;)

Ja.. dann bin ich mal gespannt ob ich die "Aaltötungsangst" dieses Jahr mal überwinde und vielleicht doch meine erste Nudel Rausziehe :P ;)
Benutzeravatar
DaFinchy
Bartgrundel
Bartgrundel
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 15:34
Wohnort: Koblach
Has thanked: 44 times
Been thanked: 19 times
Angler seit?: 17. Jun 1990
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon juliusb » Do 27. Apr 2017, 21:24

Bei den Weißfischen nehm ich einen selbstgeschnitzen Totschläger aus Haselnussholz,
denn mit denen aus dem Handel mit den Messingköpfen schlägt man den WF doch schnell mal den Kopf ein,
was - wie du auch schreibst - ziehmlich hässlich ist.
Danach gleich Kiemenschnitt.

Zum Aal:
Ich häng das Vorfach aus und gibt den Aal gleich in ein Eimer mit Deckel.
Dann in Ruhe Rute weglegen, Aaltöter und Geschirrtuch herrichten.
Nun Aal aus dem Eimer, mit Geschirrtuch am Boden fixieren,
Aaltöter im Genick ansetzen und kräftig durchdrücken.
Wenn du den Kracher spürst müssts passen.
Der Aal wird gleich ruhig, dann Kiemenschnitt.

Früher als ich noch kein Aaltöter hatte, hab ich ein langes Messer von oben in einem
Schwung gerade durchgesteckt und im Boden fixiert.
Geht auch, aber die Messerspitze muss man halt dauernd nachschärfen.

Sg
Benutzeravatar
juliusb
Groppe
Groppe
 
Beiträge: 97
Registriert: Do 26. Jan 2017, 10:37
Has thanked: 38 times
Been thanked: 42 times
Angler seit?: 1. Jul 1984
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon Schwarzaberger » Fr 28. Apr 2017, 13:05

Also es ist jetzt etwas brutal aber sehr effektiv:

Herzstich und Kopf abschneiden und es ist erledigt... wir hatten letztes Mal auch gleich den Aal ausgenommen und die Haut abgezogen... in 2 min alles erledigt und kein Zucken mehr...
Da man die Innereien ja nicht im/am Wasser entsorgen darf ist es empfehlenswert ein kleines Tuppergeschirr mit zu nehmen, so kann man dies auch bei einer Kontrolle zeigen...

Gutes gelingen
Schwarzaberger
Schwarzaberger
Karausche
Karausche
 
Beiträge: 479
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 20:38
Has thanked: 42 times
Been thanked: 23 times
Angler seit?: 25. Sep 1979
Land: Austria
Angler: Allrounder

Re: Weißfisch Waidgerecht Töten

Beitragvon Oluja » Do 4. Mai 2017, 09:05

Hallo,

wie man einen Fisch waidgerecht tötet, ist den meisten Fischern vermutlich eh klar. Auch wenn es manch einer vielleicht trotzdem nicht richtig macht.

Mir geht es jetzt aber speziell um den Aal. Der Aal ist wahrlich ein zappliger, schwer zu greifender und zu tötender Fisch. Deshalb habe ich mich vor geraumer Zeit mal auf die Suche gemacht und folgendes gefunden. Ein Kollege hat es dann ausprobiert weil ich keine Aale mitnehme.

Man nimmt einen Kübel und füllt diesen zur Hälfte mit Wasser. Dann schüttet man zwei Flaschen kohlensäurehaltiges Mineralwasser in den Kübel.
Wenn man dann einen Aal fängt und in den Kübel rein tut, wird dieser nach einigen Sekunden ruhig und schläft ein. Die Kohlensäure bewirkt dies. Dann kann man noch den Herzstich/Kiemenschnitt machen und alles passt.

Weder der Aal quält sich bis man ihn endlich getötet hat noch hat der Fischer das Problem mit dem Aal. Ganz zu schweigen vom vielen Schleim.

Gruß, Mario!
http://www.fishing-crew.eu - Angelvideos und Berichte rund um unser Lieblingshobby

Achtung ist mehr als Beachtung, Ansehen mehr als Ruf, Ehre mehr als Ruhm.
Benutzeravatar
Oluja
Wels
Wels
 
Beiträge: 3857
Registriert: So 22. Apr 2012, 10:55
Wohnort: Kennelbach
Has thanked: 173 times
Been thanked: 186 times
Angler seit?: 1. Jan 1983
Land: Österreich
Angler: Spinnfischer


Zurück zu Friedfische generell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron