Meldungen

Hier kommt alles rein was sonst in kein Thema passt, bzw. was nicht mit Angeln zu tun hat.

Moderator: SubModerator

Re: Meldungen

Beitragvon Bregenzer72 » Fr 9. Mär 2018, 21:49

lui hat geschrieben:Schade... aber das erklärt einiges.


naja man muss aber ehrlich sein auch...wenn man sein Geschäft so führt wie er und solch ein Angebot hat muss man sich nicht über 200,000Euro Schulden wundern,
Ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
Bregenzer72
Schleie
Schleie
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 16:37
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 46 times
Been thanked: 147 times
Angler seit?: 3. Jan 1995
Land: österreich
Angler: Allrounder

Re: Meldungen

Beitragvon Oluja » Fr 9. Mär 2018, 22:31

Bregenzer72 hat geschrieben:
Angelshop Karlinger in Konkurs



Mäder - Über das Vermögen der Firma Marcel Karlinger (Einzelhändler mit Angelbedarf) in Mäder wurde das Konkursverfahren am Landesgericht Feldkirch eröffnet.

Gegenstand des Unternehmens ist der Einzelhandel mit Sportartikel im Bereich Angelbedarf. Von der Pleite sind laut Angaben des Schuldners 40 Gläubiger betroffen. Die Höhe der Schulden beträgt rund 209.000 Euro.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 3. Mai 2018 über den KSV1870 angemeldet werden.

Es liegen dem KSV1870 derzeit noch keine Informationen über die Ursache des nunmehrigen Vermögensverfall vor. Der KSV1870 wird die Gründe dieser Pleite in Zusammenarbeit mit dem Masseverwalter erheben. Der Antrag auf Eröffnung des Konkursverfahrens erfolgte von dritter Seite.


Wie Lui bereits geschrieben hat ist es schade. Vor allem weil ich so kleine Läden eigentlich immer gerne unterstütze. Ohne aber gescheit wirken zu wollen, war dies allerdings absehbar. Ich hoffe Marcel kommt gut durch.
http://www.fishing-crew.eu - Angelvideos und Berichte rund um unser Lieblingshobby

Achtung ist mehr als Beachtung, Ansehen mehr als Ruf, Ehre mehr als Ruhm.
Benutzeravatar
Oluja
Wels
Wels
 
Beiträge: 3844
Registriert: So 22. Apr 2012, 10:55
Wohnort: Kennelbach
Has thanked: 169 times
Been thanked: 177 times
Angler seit?: 1. Jan 1983
Land: Österreich
Angler: Spinnfischer

Re: Meldungen

Beitragvon lui » Sa 10. Mär 2018, 15:00

Ich wünsche ihm persönlich auch nur das Beste...

Ich bin aber auch gespannt ob der Shop in Bregenz sich halten kann!?
http://www.angel-kniffe.com/ - Finesse und UL Angeln
Benutzeravatar
lui
Karausche
Karausche
 
Beiträge: 497
Registriert: Do 22. Aug 2013, 14:21
Has thanked: 134 times
Been thanked: 84 times
Angler seit?: 1. Jan 2013
Land: Österreich
Angler: Spinnfischer

Re: Meldungen

Beitragvon Bregenzer72 » Mo 23. Apr 2018, 18:17

GEN-LACHS - das erste gentechnisch veränderte Tier


Nach jahrelangen Versuchen konnte die US-Firma AquaBounty Technologies trotz zahlreicher kritischer Stimmen aus der Wissenschaft Mitte November 2015 ihren gentechnisch veränderten Lachs auf den Markt bringen.

Die US-amerikanische Behörde für Arznei- und Lebensmittel FDA gab ihre Zustimmung zur Zulassung für den ersten gentechnisch veränderten Speisefisch.
Der Gen-Lachs ist auch das erste gentechnisch veränderte Tier überhaupt, das eine Zulassung für die Vermarktung erhalten hat.
Er zeichnet sich durch doppelt so schnelles Wachstum gegenüber „normalen“ Lachsen aus und liefert daher mehr „Fleisch“.

35 weitere gentechnisch veränderte Fische warten neben anderen Tieren wie Kühen in der Pipeline auf ihre Zulassung.

Keine Kennzeichnung

Einer der größten Streitpunkte rund um den Gen-Lachs ist, dass er im Supermarktregal nicht gekennzeichnet werden muss. Das heißt, als KonsumentIn weiß ich nicht, ob ich einen gentechnisch veränderten Fisch kaufe und esse, ich habe somit keine Wahlfreiheit. Doch abgesehen davon, dass KonsumentInnen in trüben Wassern fischen, wenn sie zu Lachs greifen, besteht tatsächlich auch Unklarheit darüber was der Verzehr auslösen kann.

Wie kam der Gen-Lachs durch die behördlichen Kontrollen?

Der GV-Lachs wurde von unabhängigen WissenschaftlerInnen in den USA als bedenklich eingeschätzt. Im Grunde müsste jedes neue oder neuartige Lebensmittel auf seine Unbedenklichkeit für den menschlichen Verzehr geprüft werden. In der EU ist das zumindest gängige Praxis. In den USA hat die Lebensmittelbehörde dem Unternehmen AquaBounty “vertraut“, das die Unbedenklichkeit seines Produktes belegt.

Friends of the Earth US hat zu den Bedenken eine Zusammenstellung gemacht. Sie fanden heraus, dass es bei weitem keine ausreichenden Untersuchungen zur Bedenklichkeit für den Verzehr gab. Auch aus ökologischer Sicht ist der Lachs nicht unbedenklich. Er könnte sich mit wild lebenden Lachsen kreuzen und in deren Populationen erheblichen Schaden anrichten.


Großer Widerstand

In den USA haben sich rund um die Zulassung mehr als 60 Lebensmittel-Ketten mit
9.000 Läden gegen den Verkauf des gentechnisch veränderten Lachses ausgesprochen. 1,8 Millionen US-BürgerInnen haben damals eine Petition gegen die Zulassung unterzeichnet. Und laut einer Umfrage der New York Times lehnen 75 Prozent der US-BürgerInnen gentechnisch veränderte Lebensmittel ab.


Warum kümmert uns ein US-amerikanischer Fisch in Europa?

Ganz einfach. In CETA, dem Handelsabkommen mit Kanada ist festgehalten, dass es Erleichterungen für die Zulassung gentechnisch (biotechnologisch) veränderter Produkte auch in der EU geben soll. Der Gen-Lachs wurde inzwischen auch in Kanada zugelassen. Sollte TTIP neu verhandelt werden, ist zu erwarten, dass auch hier ein entsprechender Passus verankert sein wird, der einen erleichterten Zugang für gentechnisch veränderte Produkte aus den USA ermöglichen soll.
Ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
Bregenzer72
Schleie
Schleie
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 16:37
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 46 times
Been thanked: 147 times
Angler seit?: 3. Jan 1995
Land: österreich
Angler: Allrounder

Re: Meldungen

Beitragvon Markus1962 » Mo 23. Apr 2018, 18:59

Oluja hat geschrieben:
Bregenzer72 hat geschrieben:
Angelshop Karlinger in Konkurs



Mäder - Über das Vermögen der Firma Marcel Karlinger (Einzelhändler mit Angelbedarf) in Mäder wurde das Konkursverfahren am Landesgericht Feldkirch eröffnet.

Gegenstand des Unternehmens ist der Einzelhandel mit Sportartikel im Bereich Angelbedarf. Von der Pleite sind laut Angaben des Schuldners 40 Gläubiger betroffen. Die Höhe der Schulden beträgt rund 209.000 Euro.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 3. Mai 2018 über den KSV1870 angemeldet werden.

Es liegen dem KSV1870 derzeit noch keine Informationen über die Ursache des nunmehrigen Vermögensverfall vor. Der KSV1870 wird die Gründe dieser Pleite in Zusammenarbeit mit dem Masseverwalter erheben. Der Antrag auf Eröffnung des Konkursverfahrens erfolgte von dritter Seite.


Wie Lui bereits geschrieben hat ist es schade. Vor allem weil ich so kleine Läden eigentlich immer gerne unterstütze. Ohne aber gescheit wirken zu wollen, war dies allerdings absehbar. Ich hoffe Marcel kommt gut durch.


Heilige Scheiße...letztes Jahr noch dort eingekauft und auch einige Gutscheine, die ich zum Geburtstag bekommen hatte, eingelöst. Die Leute waren sehr nett und sie haben mir sogar eine Restmenge Monofil auf einer Großspule geschenkt, waren sicher noch 100 Meter.
Da ich noch ein paar Gutscheine habe, wollte ich demnächst noch mal vorbei schauen....schade.
Mir ist nur aufgefallen, daß sie für meinen Bedarf nicht perfekt sortiert waren.
Da finde ich beim Reini viel mehr Zeugs, das für mich passt....

@Lui: Welchen Shop in Bregenz meinst du?
Ruhe in Frieden, Auwa.
Benutzeravatar
Markus1962
Güster
Güster
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 15. Mai 2014, 18:32
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 2 times
Been thanked: 47 times
Angler seit?: 1. Mai 1972
Land: Österreich
Angler: Allrounder

Re: Meldungen

Beitragvon Bregenzer72 » Di 24. Apr 2018, 05:10

In Bregenz in der Rheinstraße hat auch ein Geschäft aufgemacht.Mit Wurmautomat. Richtung Hard kurz vor der Unterführung .
Ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
Bregenzer72
Schleie
Schleie
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 16:37
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 46 times
Been thanked: 147 times
Angler seit?: 3. Jan 1995
Land: österreich
Angler: Allrounder

Re: Meldungen

Beitragvon Schwarzaberger » Di 24. Apr 2018, 11:19

Bregenzer72 hat geschrieben:
Angelshop Karlinger in Konkurs



Mäder - Über das Vermögen der Firma Marcel Karlinger (Einzelhändler mit Angelbedarf) in Mäder wurde das Konkursverfahren am Landesgericht Feldkirch eröffnet.

Gegenstand des Unternehmens ist der Einzelhandel mit Sportartikel im Bereich Angelbedarf. Von der Pleite sind laut Angaben des Schuldners 40 Gläubiger betroffen. Die Höhe der Schulden beträgt rund 209.000 Euro.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 3. Mai 2018 über den KSV1870 angemeldet werden.

Es liegen dem KSV1870 derzeit noch keine Informationen über die Ursache des nunmehrigen Vermögensverfall vor. Der KSV1870 wird die Gründe dieser Pleite in Zusammenarbeit mit dem Masseverwalter erheben. Der Antrag auf Eröffnung des Konkursverfahrens erfolgte von dritter Seite.



Hat von euch niemand eine persönliche sms bekommen in dem der hauptgrund steht??
Schwarzaberger
Karausche
Karausche
 
Beiträge: 475
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 20:38
Has thanked: 42 times
Been thanked: 18 times
Angler seit?: 25. Sep 1979
Land: Austria
Angler: Allrounder

Re: Meldungen

Beitragvon Joschko » Di 24. Apr 2018, 11:53

Schwarzaberger hat geschrieben:
Bregenzer72 hat geschrieben:
Angelshop Karlinger in Konkurs



Mäder - Über das Vermögen der Firma Marcel Karlinger (Einzelhändler mit Angelbedarf) in Mäder wurde das Konkursverfahren am Landesgericht Feldkirch eröffnet.

Gegenstand des Unternehmens ist der Einzelhandel mit Sportartikel im Bereich Angelbedarf. Von der Pleite sind laut Angaben des Schuldners 40 Gläubiger betroffen. Die Höhe der Schulden beträgt rund 209.000 Euro.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 3. Mai 2018 über den KSV1870 angemeldet werden.

Es liegen dem KSV1870 derzeit noch keine Informationen über die Ursache des nunmehrigen Vermögensverfall vor. Der KSV1870 wird die Gründe dieser Pleite in Zusammenarbeit mit dem Masseverwalter erheben. Der Antrag auf Eröffnung des Konkursverfahrens erfolgte von dritter Seite.



Hat von euch niemand eine persönliche sms bekommen in dem der hauptgrund steht??
ist das wichtig warum der zu gemacht hat...???

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
Kommt der Wind aus Osten, Angler lass den Haken rosten. Kommt der Wind aus Westen, beißt der Fisch am besten.”
Benutzeravatar
Joschko
Karpfen
Karpfen
 
Beiträge: 1788
Registriert: Mo 27. Aug 2012, 10:29
Has thanked: 93 times
Been thanked: 30 times
Angler seit?: 1. Aug 2012
Land: Vorarl.
Angler: Gelegenheitsfischer

Re: Meldungen

Beitragvon Bregenzer72 » Mi 25. Apr 2018, 19:04

16 neue Fischereiaufseher

LR Schwärzler überreichte Urkunden


Auch in diesem Jahr wurden im Landesfischereizentrum in Hard der Fischereiaufseherkurs durchgeführt. Landesrat Erich Schwärzler konnte kürzlich 16 Personen zur erfolgreichen Prüfung gratulieren. Der Landesrat dankte den frisch gebackenen Fischereiaufsehern für ihren Einsatz: "Sie leisten einen wichtigen Beitrag im Schnittstellenbereich Mensch - Natur."

Fischereiaufseher überwachen und beraten Berufs- und Angelfischer und sorgen für die Einhaltung der natur- und landschaftsschutzrechtlichen Vorschriften. Derzeit sind in Vorarlberg rund 300 Fischereiaufseher ehrenamtlich tätig.

Zur Vorbereitung auf die Prüfung muss ein Kurs absolviert werden. An insgesamt fünf Abenden werden Grundlagen der Fisch- und Gewässerkunde, der Verwaltungsorganisation und Kenntnisse über das Binnenfischereigesetz vermittelt. Schwerpunktmäßig werden auch Aufgaben und Befugnisse eines Fischereiaufsehers behandelt. Die Durchführung der Ausbildung erfolgt unter der Leitung der Abteilung Landwirtschaft im Amt der Landesregierung in bewährter Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Landesfischereizentrums und dem Ausbildungsteam des Fischereiverbandes. www.vorarlberg.at/landesfischereizentrum.

Fischerei in Vorarlberg

Die Fischerei genießt in Vorarlberg einen hohen Stellenwert. In 136 Fischereirevieren im Binnenland gehen jährlich knapp 10.000 Fischer mit Jahres- oder Tageskarten ihrer Passion vorwiegend auf Bachforelle, Hecht oder Zander nach. Mehr als die Hälfte der Reviere und Angler werden durch den Fischereiverband Vorarlberg vertreten. Am Bodensee gibt es auf österreichischer Seite etwa 6.000 Angler und 14 Berufsfischer, deren Hauptfischarten Felchen, Barsch, Seeforelle, Hecht und Zander sind.
Ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
Bregenzer72
Schleie
Schleie
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 16:37
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 46 times
Been thanked: 147 times
Angler seit?: 3. Jan 1995
Land: österreich
Angler: Allrounder

Re: Meldungen

Beitragvon Bregenzer72 » Mi 23. Mai 2018, 19:36

Fischlift bei Mölltalkraftwerk funktioniert

Die Kelag hat beim Mölltalkraftwerk Gößnitz im Juni 2016 einen Fischlift installiert. Es sei nun nachgewiesen worden, dass der Lift funtioniere, so die Kelag. Auch der größte Fisch der Möll, die Äsche, könne so die Wehranlage passieren.

Der Fischlift sei laut Kelag in Betrieb genommen worden, um entsprechend den Vorgaben der Wasserrahmenrichtlinie die Durchgängigkeit des Fließgewässers für Fische herzustellen. Man habe nun den Schlussbericht der fischökologischen Funktionsüberprüfung vorliegen. Demnach sei der Fischlift funktionsfähig, neun Fischarten seien nachgewiesen worden, unter ihnen die Leitarten Bachforelle, Äsche und Koppe.



„Dieses Ergebnis ist für uns wichtig“, sagte Kelag-Vorstand Manfred Freitag, „weil wir bei der Wehranlage Gößnitz aufgrund der beengten Platzverhältnisse zum ersten Mal diese Form der Fischwanderhilfe eingebaut haben. Die Überprüfung zeigt, dass auch der größte Fisch in der Möll, die Äsche, die Wehranlage Gößnitz passieren kann.“

Nur Kraftwerk Schütt fehlt noch

Auch bei anderen Laufkraftwerken baute die Kelag Fischaufstiegshilfen um oder neu. Die Restwasserstrecken zur Erfüllung der Wasserrahmenrichtlinie seien adaptiert worden, wie bei den Kraftwerken Althofen, Passering, Launsdorf, Gabl bei Ferlach, Arriach und Lieserbrücke. „Auch diese Fischaufstiegshilfen wurden fischökologisch überprüft und für funktionsfähig befunden“, so Freitag. Als letzte noch notwendige Maßnahme zur Erfüllung der Wasserrahmenrichtlinie wird die Kelag im Jahr 2018 die bestehende Fischaufstiegshilfe beim Kraftwerk Schütt adaptieren. „Dies wird im Zuge der Sanierung des Kraftwerkes Schütt geschehen“, erklärt Freitag.


So funktioniert ein Fischlift

Es gibt eine aktive Lockströmung, die Fische schwimmen über den Unterwasserkanal in den Fischlift hinein. Wenn sie sich in der Röhre des Fischlifts befinden, hebt sich diese und fährt bis zum höheren Wasserniveau. Dort öffnet sich der Lift und die Fische schwimmen wieder hinaus, nur ein Stockwerk höher.
fischlift_kelag_goessnitz.5705597.jpg
Ich bin nicht auf der Welt um zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
Bregenzer72
Schleie
Schleie
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 16:37
Wohnort: Bregenz
Has thanked: 46 times
Been thanked: 147 times
Angler seit?: 3. Jan 1995
Land: österreich
Angler: Allrounder

Vorherige

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast