Seite 1 von 1

Biberrutsche

BeitragVerfasst: Mo 30. Jan 2017, 20:50
von juliusb
Hallo Leute,

keine Ahnung, ob euch sowas interessiert.
Hab am Wochenende in der Schwedenschanz am Vorbeigehen eine Biberrutsche entdeckt.

Hier das Foto dazu:

20170127_Biberrutsche.jpg

Links unter dem angenagten Baum.


SG

Re: Biberrutsche

BeitragVerfasst: Mo 30. Jan 2017, 20:54
von Schwarzaberger
Cool :thumbup:

Re: Biberrutsche

BeitragVerfasst: Mo 30. Jan 2017, 21:02
von Bregenzer72
Also ich finde das total klasse .. der Biber war fast komplett weg , schön das man immer wieder mal spuren sieht das er zurück ist . Habe auch schon in Hard abgenagte Bäume gesehen :clap: :clap:

Re: Biberrutsche

BeitragVerfasst: Mo 30. Jan 2017, 22:47
von biber
Bin gespannt wie lange die Tierchen überall sein dürfen. Am Koblacher Kanal in Hohenems sind auch ein paar unterwegs und dies nicht untätig!
Haben leider keinen natürlichen Feind, also nur eine Frage der Zeit bis sie wieder weg sind.
Naja schade ein Stück Natur die zurück kommen könnte, bin echt gespannt

Re: Biberrutsche

BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 06:44
von Oluja
biber hat geschrieben:Bin gespannt wie lange die Tierchen überall sein dürfen. Am Koblacher Kanal in Hohenems sind auch ein paar unterwegs und dies nicht untätig!
Haben leider keinen natürlichen Feind, also nur eine Frage der Zeit bis sie wieder weg sind.
Naja schade ein Stück Natur die zurück kommen könnte, bin echt gespannt


Genau das gleiche sage ich auch immer. Am Anfang ist es lässig wenn man die Biber und ihr Treiben sieht, bis es zu viele gefällte Biberbäume werden. :eh:

Re: Biberrutsche

BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 07:28
von Joschko
Oluja hat geschrieben:
biber hat geschrieben:Bin gespannt wie lange die Tierchen überall sein dürfen. Am Koblacher Kanal in Hohenems sind auch ein paar unterwegs und dies nicht untätig!
Haben leider keinen natürlichen Feind, also nur eine Frage der Zeit bis sie wieder weg sind.
Naja schade ein Stück Natur die zurück kommen könnte, bin echt gespannt


Genau das gleiche sage ich auch immer. Am Anfang ist es lässig wenn man die Biber und ihr Treiben sieht, bis es zu viele gefällte Biberbäume werden. :eh:



So wie beim Kormoran...Irgend wann werden sie zur Plage...

Re: Biberrutsche

BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 11:44
von juliusb
Freut mich, dass es gefällt.
Zumindest fressen Biber keine Fische.
Entlang des Rheindammes - speziell auf Schweizer Seite - sind eh schon Bestandsregulierungsmaßnahmen angedacht.

SG

Re: Biberrutsche

BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 19:08
von Bregenzer72
Das ist leider die andere Seite der Medallie.. In Bayern schießt man den ersten Bären ab den man seit Jahrzenten sieht ... und so ist es mit allen Tieren die dem Menschen nicht gefährlich aber sagen wir mal unangenehm werden... schade eigentlich . Und so wird es auch weiter gehen ... im Moment freut man sich noch das der Biber da ist weil er ja fast als ausgestorben galt, aber wehe er baut Zuviel Dämme ... und schon ist er wieder eine Plage... die Spanne ist leider sehr gering

Re: Biberrutsche

BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 23:03
von lui
Solange sie die Bäume schön ins Wasser fällen und damit Unterstände für Fische schaffen :thumbup: